Wieder in Deutschland

Vorbei. Jetzt wirklich. Es ist wieder kalt und grau, eine Kombination, die wir schon fast vergessen hatten. Zu Hause. Weihnachten im Kreise der Familie. Meiner Nichte das erste Mal in ihre großen Augen schauen. Wildschweinbraten. Blog schreiben mit einer Tastatur und einem großem Bildschirm.

Iran-Fotos zeigen. Das ist schon über ein Jahr her. Wir erinnern uns an die Herzlichkeit und das Interesse vor allem der jungen Leute an uns. Meine Eltern sagen, sie fühlen sich an ihre Aufregung damals ...  Weiterlesen

Von Bauernhof-Romantik und der Flucht vor Lockdown II

Während die Sonne noch langsam und vorsichtig ihre leuchtenden, wärmenden Fühler ausstreckt, hört man bereits von draußen den im Garten beheimateten Gockel sein morgendlichen Kikeriki verkünden und Kater Moritz um Aufmerksamkeit miauzen.
In dem für die Freiwilligen bereitgestellten Caravan bietet nur der Schlafsack Schutz vor Kälte und die zum Tagesbeginn kühlen Außentemperaturen erschweren darüber hinaus das Adieu zum warmen Bette.
Doch entschädigt die frische warme Ziegenmilch, ...  Weiterlesen

Zurück in Europa

Es ist wie befürchtet. Keiner nimmt uns mit. Trotz Dauerlächelns, unserem Bemühen, möglichst fit auszusehen und Mund-Nasen-Schutz auf Kinnhöhe, zum Hochziehen bereit, falls doch noch eine Autotür aufgehen sollte. Zum traditionell eher zurückhaltenden Verhalten der Griechen gegenüber abgehalfterten Touristen an der Straßenseite kommt nun die (absolut nachvollziehbare) Angst vorm Virus hinzu. Wäre es nach uns gegangen, würden wir in diesem Moment auch lieber im Bus in Richtung unseres ...  Weiterlesen

Thailands Süden – von Pai nach Koh Phangan

Möwen umkreisen das Gefährt, in dem wir Platz genommen haben. Während eine frische Brise schmeichelhaft an den eigenen Nackenhaaren herumspielt, trifft dunkles Himmelblau auf helles türkis und breitet sich glänzend im Sonnenschein vor unseren Augen als märchenhaftes Wellenschauspiel bis zum Horizont aus.
Wir haben Fahrtwind aufgenommen und seit langer Zeit auch mal wieder etwas zu berichten. Ein paar kleine neue Abenteuer stehen bevor und uns trennt nur noch ein Mausklick vor einer Rückkehr ...  Weiterlesen

Es gibt nicht viele Vögel

Es gibt nicht viele Vögel
Mücken hingegen reichlich
Die benehmen sich wie Pöbel
Das Gleichgewicht verweichlicht.

Endlich kann es weitergehen. Zumindest in Tippelschritten. Nachdem wir 2 Monate lang in Chiang Mai zum Nichtstun verdammt waren, macht Thailand immerhin langsam seine Provinzen wieder auf.
Wir finden ein workaway-Projekt in Pai, einer beliebten Adresse für Reisende, die es gerne etwas ruhiger haben. 4 Stunden dauert die kurvige Fahrt im Minibus über die Berge, der Nebensitz ...  Weiterlesen