Trampen wie die Könige

Bevor wir in Istanbul aufbrechen, decken wir uns nochmal ein: ein paar Äpfel, Aufstrich, Brot und eine Packung Nudeln. Wir wollen die nächsten Tage draußen übernachten. Okan bringt uns standesgemäß an den passenden Highway und wir verabschieden uns. Mit seiner Schrulligkeit ist er uns in der letzten Woche sehr an Herz gewachsen.

Wir stehen an der Straße und alles, was wir übers Trampen in der Türkei gelesen hatten, scheint sich zu bewahrheiten: wir warten keine 10 Minuten und schon sitzen ...  Weiterlesen

Merhaba Gaumenschmaus!

Langsam und leise erwacht ein neuer Tag. Lichtstrahlen bahnen sich nach und nach den Weg zwischen kleinen und sehr großen Wohnhäusern hindurch & gewinnen immerzu an Höhe, begleitet von Vogelgezwitscher und einem kickerikienden Hahn, inmitten einer Großstadt. Mit dem Blick aus dem Fenster des 5. Stocks in Ümranyihe macht Istanbul in den frühen Morgenstunden einen ganz ruhigen Eindruck und lässt kaum die Vorstellung zu, dass in dieser Stadt 17 Millionen Menschen zu Hause sind. Denn sofern ...  Weiterlesen

You don’t have to be beautiful!

Nachdem wir Pécs mit frisch gewaschener Wäsche und letzten, von Lisa und David bereitgestellten, Snacks verlassen, ist uns das Tramperglück erstmal nicht so hold. Bis 5 km vor die ungarisch-kroatische Grenze schaffen wir es noch ganz gut, doch dann ist erstmal Sense. Samstag Nachmittag, knackige Sonne und kein Auto unterwegs ins Nachbarland. Dabei wollten wir es eigentlich heute noch nach Belgrad schaffen! Wir laufen also los, passieren die Grenze und laufen noch 2 km weiter, bis uns endlich ...  Weiterlesen

Ab an die Donau!

Die Nase aus dem Zimmerfenster gesteckt, dabei den Kopf Richtung der slowakischen Berge gereckt.
Das Reisegepäck wird an jenem Tag bereits um eine Hose erleichtert und es heißt: Rucksack auf und Adieu Sumo, Charly und Katzenschar. Alle anderen Mitbewohner sind schon ausgeflogen und wir folgen. Raus und weiter Richtung Ungarn.
Bevor das erste Schild geschrieben, bietet sich auch schon die erste Mitfahrgelegenheit. Wir erleben eine amüsante Fahrt mit dem Familienvater einer 6 Monate ...  Weiterlesen